Die ersten schönen Tage bzw. Abende im Mai und ein schon lange ausgemachter Essenstermin mit unserer Freundin Andrea.

Das schreit nach einem der ersten Tage auf der Terrasse in Murten in der Käserei.

Das Service ist – auf Abstand bedacht – sehr freundlich und aufmerksam – die Karte übersichtlich und wohl durchdacht.

Der Start mit einem regionalen, glasweise ausgeschenkten Pinot Gris, der dann zum Essen von einem Paolo Scavino Barolo 2015  aus der halben Flasche abgelöst wird.

Zur Vorspeise gab’s freine Kressesuppe – verziert mit einem liebevoll  angerichteten Toast. Zur Hauptspeise gab’s Spargelsalat (natürlich vom Seeländer Spargel, richtig rassiges Tartar (beim nächsten Bestellen genügt das „normale“  😉) und natürlich ein Cordon-Bleu nach Art Käserei.

Den Vogel abeschossen hat allerdings die Käseplatte – fast zuviel für eine Person zur Nachspeise.

Fazit: wir kommen wieder – auf alle Fälle!


Schreibe einen Kommentar